Mit dem Laden der Bewertungen akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Inhalte laden

Wanderungen mit Kindern rund um den Ammersee

Kein Spaß an Wanderungen? Das wird sich mit den richtigen Routen sicherlich ändern! Denn plötzlich werden die Kleinsten zu den größten Entdeckern auf den vielfältigen Routen rund um den Ammersee. Abwechslungsreiche Natur und eine spannende Tierwelt machen so die Ausflüge ins Freie das ganze Jahr hindurch zu einer willkommenen Abwechslung für die ganze Familie. Gerade der Ammersee bietet mit seinen zahlreichen Möglichkeiten für Spiel und Spaß, Baden und Ausruhen bis hin zu Möglichkeiten zur Einkehr in Restaurants ein ideales Umfeld für Wanderungen.

Der Urwaldpfad am Ammersee – Sommer wie Winter eine Wanderung mit Kindern wert

Zwischen alten Laubbäumen und über schmale Holzbrücken – das ist es, wodurch sich dieser Weg entlang des Ammersees auszeichnet. Zu sehen gibt es dabei viel und genau das macht es auch zu einer beliebten Wanderung mit Kindern. Von Stegen, dem Ausgangspunkt dieser Wanderung im Norden des Ammersees, bis nach Buch und wieder zurück sind es rund 3,5 Kilometer, sodass man etwa 1,5 bis 2 Stunden unterwegs ist. Der Schwierigkeitsgrad lässt sich dabei an den Entdecker-Sinn ideal anpassen. Wem der Weg am Hochufer mit dem Blick über den See entlang des Sieben-Brückerl-Wegs zu langweilig ist, kann sich auch direkt am See auf schmalen Pfaden entlangschlängeln. Durch Büsche, unter und über alte verwurzelte Bäume hinweg bis hin zum Überwinden zwei kleiner Bäche, entsteht hier ein richtiges Abenteuer – das verleiht dieser Wanderung mit Kindern gleich ein kleines Urwaldfeeling.

Neben einer abwechslungsreichen Natur, die Kinder zum Klettern und Spielen einlädt, bieten auch die zahlreichen Gänse und Enten ihren Reiz. Sie halten sich meist in Ufernähe auf und können so ganz leicht aus der Nähe betrachtet werden. Über die Frühjahrs- und Sommerzeit kann diese Wanderroute außerdem ganz leicht per Schiff erweitert werden und bietet damit jede Menge Highlights für Klein und Groß. So kann man, in Buch oder Breitbrunn angekommen, beispielsweise auf einen der Ammersee-Dampfer gehen und damit ganz bequem wieder nach Stegen zurückfahren. Oder gar gleich eine kleine Seen-Rundfahrt an die Wanderung anschließen. Wieder in Stegen angekommen, bieten sich nicht nur tolle Möglichkeiten zum Baden, Ausruhen und Spielen in Ufernähe. Auch lädt das FISCHER Ammersee zum herrlichen Verweilen mit grandiosem Seeblick ein. Während die Eltern nun vermehrt auf kulinarische Entdeckungs-Reise gehen können, hat diese auch für die Kinder längst noch kein Ende gefunden. Schließlich bietet das FISCHER Kindern die Möglichkeit, auf dem eigenen Spielplatz ihre Entdeckungsreise als See-Piratinnen und -Piraten fortzusetzen.

Tisch reservieren

Eine lehrreiche Wanderung mit Kindern am Ammersee – der Waldlehrpfad im Burgwald Dießen

14 Station, verteilt auf 2,5 Kilometer, ganz viel Wissen über den Wald und seine Bewohner und ein einmaliger Panoramablick auf die bayrischen Alpen. Das ist es, was der Waldlehrpfad seinen Besuchern bietet. Rund zwei Stunden dauert diese Wanderung mit Kindern, wenn man kleinere Pausen zwischendurch, eine kleine Brotzeit sowie jede Menge Spaß zum Spielen, Klettern und Entdecken einplant. Für einen Kinderwagen zeigt sich diese Route allerdings als ungeeignet, da zwischendurch immer wieder Holztreppen überwunden werden müssen.

Der Weg führt, wie sein Name bereits verrät, mitten durch den Wald und ist als ein Rundweg angelegt, der am Burgwalder Parkplatz beginnt und auch wieder endet. Hier befinden sich verteilt insgesamt vierzehn Stationen, welche Vieles über den Wald und seine Tiere lehren, aber auch Einblicke zu den Gefahren des Waldes geben und darüber, wie Bäume wachsen. All das Wissen ist dabei entsprechend kinderleicht zu verstehen, sodass das Lernen hier große Freude bereitet. Darüber hinaus bietet die Natur in Form der Kalktuff-Terrassen ein spannendes Spektakel. Vorbei am Mechthildisbrunnen, dessen Wasser eine große Heilkraft zugeschrieben wird, bis hin zur Burgkapelle, deren Wiese schließlich einen herrlichen Ausblick bietet und zu einer Pause einlädt. Neben den Waldbewohnern kommt man auf dem Rückweg außerdem an weiteren besonderen tierischen Gefährten vorbei: Die Galloway Rinder, die hier auf der Weide beobachtet werden können. Wieder zurück am Parkplatz ist es von hier aus nicht weit, um in den warmen Sommermonaten noch einen kleinen Badespaß im Ammersee an die Wanderung anzuschließen – hierfür gibt es in Dießen die Möglichkeit auf Strände und Bäder.

Eine Kinderwagen-freundliche Wanderung am Ammersee – die Schatzbergalm

St. Georgen, ein Ortsteil von Dießen am Ammersee, bietet eine schöne leichte Wanderung, die ideal für Kinder und sogar für Kinderwägen geeignet ist. Damit kann bereits mit den Kleinsten ein schöner Wander-Tag am Ammersee verbracht werden. Der abwechslungsreiche Weg führt vom Startpunkt aus entlang von Wiesen und Feldern, durch den Wald und neben Bächen. An der Schatzberg Ranch gibt es außerdem für Kinder ein paar tierische Highlights in Form von Pferden und Galloway Rindern.

Rund 70 Minuten dauert es, bis man das Ziel, die Schatzbergalm, erreicht hat. Hier kann man eine kleine Brotzeit machen und sich vom Aufstieg ausruhen. Wer dagegen noch überschüssige Energie loswerden möchte, kann sich auf dem Spielplatz vergnügen. Nach einer Pause führt der Rückweg dann über denselben leicht begehbaren Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt. Aufgrund seines geringen Schwierigkeitsgrads eignet sich diese Wanderung nicht nur für die Kleinsten der Familie, sondern auch für Oma und Opa, sodass hier ein wundervoller Familien-Ausflug gemeinsam genossen werden kann.

Zu Fuß und auf hoher See – Wanderungen am Ammersee versprechen jede Menge Abwechslung

Aufgrund seiner vielfältigen Möglichkeiten bereitet das Wandern am Ammersee mit Kindern große Freude. Und diese Route, die von Schondorf am See entlang nach Utting führt, macht nicht nur zu Fuß Spaß, sondern bietet auch die Möglichkeit, das Laufrad, Fahrrad oder den Kinderwagen auf der Wanderung mitzunehmen. In Utting angekommen geht der Ausflug hier auf hoher See weiter – nämlich auf einem der Ammersee-Dampfer. Vor allem die historischen Rad-Dampfer bieten Kindern viel zu sehen. Der Dampfer bringt einen über den Seeweg entweder zurück nach Utting oder lässt einen noch ein bisschen weiter den See erkunden. Und da eine erfolgreiche Wanderung definitiv mit einem Eis im Sommer und einer heißen Schokolade im Winter belohnt gehört, empfiehlt es sich, mit dem Dampfer einen Abstecher nach Stegen zum FISCHER Ammersee zu machen. Hier gibt es hausgemachtes Eis, köstliche Getränke und weitere Stärkungen, die man nach einer gemeinsamen Wanderung braucht. Natürlich kommt hier ein Sprung in das kühle Nass in den warmen Monaten auch nicht zu kurz, sodass aus einer Wanderung ein richtig kleines Abenteuer wird, das jede Menge Raum für Entdeckungen, Spiel und Spaß lässt.

Veröffentlicht in Allgemein

Zum Newsletter anmelden

 Shop  Restaurant

Anmelden Abmelden
 Hiermit stimme ich der Datenschutzerklärung zu.